Schach dem Karfreitag!

Wegen des Protestes der Kirchen mussten die Mittelfränkischen Schachmeisterschaften in Weißenburg bereits am gestrigen Gründonnerstag beendet werden.

Aber ob es die richtige Strategie ist, bei Arschlöchern wie Stadt und Kirche dann um die Erlaubnis zum Schachspielen zu betteln, wage ich zu bezweifeln. Na immerhin haben sie sich den richtigen Ort dafür ausgesucht:

Deshalb soll heute ab 15 Uhr auf dem Martin-Luther-Platz in Weißenburg mit Schachbrettern, Schachfiguren und SchachspielerInnen gegen diesen Affront von christlichen Kirchen und Stadtverwaltung ein Zeichen gesetzt werden. »Wir hoffen auf die Respektierung dieses Anliegens durch die Kirchen und setzen auf Stille und Konzentration bei einer guten Partie Schach.«


1 Antwort auf “Schach dem Karfreitag!”


  1. Gravatar Icon 1 Amath 30. August 2012 um 22:14 Uhr

    Was, das ist total an mir vorbeigegangen!
    Konntet ihr denn was bewirken?? Was ist das denn bitte für eine totale Dreistigkeit von Kirche und Stadt??!!
    Ich hoffe, dass du bald mal wieder Zeit zum Bloggen findest!
    Liebe Grüße!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.